Lierschied

Die Ortsgemeinde Lierschied

Lierschied liegt mit rund 475 Einwohnern im Einrich zwischen den Ortsgemeinden Nochern und Auel.

Am 31. März 845 wurde das Dorf Lierschied mit seinen 17 Höfen und 64 Leibeigenen zum ersten Mal in einer Schenkungsurkunde an das neu gegründete Kloster Kettenbach an der Aar auch die „villa Leyrscheyt in pago Heinriche“ erstmals urkundlich erwähnt.

Zu den Sehenswürdigkeiten Lierschieds gehört die ev. Kirche. Das Kirchenschiff – ein verputzter Fachwerkbau – wurde 1780 neu errichtet, der Kirchturm stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Eine intakte Dorfgemeinschaft mit Vereinen und wöchentlichen Bürgertreffen prägen die Verbundenheit der hier wohnenden Bevölkerung.

Rund um Lierschied kann man in kleinen oder auch in größeren Wanderungen auf sehr gut markierten Wegen, aktiv die Umgebung erkunden, auf den zahlreichen Bänken und Schutzhütten inne halten und die wunderschöne Landschaft genießen.

Hier gehts zur Homepage der Ortsgemeinde Lierschied